s.t.

sine tempore - ohne Zeit: Die Veranstaltung beginnt pünktlich.

Im universitären Betrieb beginnen Vorlesungen üblicherweise c.t. (cum tempore, also etwa 15 Minuten später) um Studenten und Professoren die Möglichkeit zu geben, auch bei direkt aufeinander folgenden Vorlesungen von einem Vorlesungsort zum nächsten zu wechseln, ohne den Beginn der Vorlesung zu versäumen